Tander-Protect-Yourself-Blog-Overview-Photo-600x600

Wie Lackierprofis vor und nach der Lackierung geschützt bleiben.

PSA SICHERHEIT ZUERST!

Lackierprofis wissen um die Wichtigkeit einer persönlichen Schutzausrüstung. Neben der Tatsache, dass Vorschriften die Verwendung der notwendigen PSA-Materialien vorschreiben, ist Gesundheit das wichtigste Gut. Sowohl während und auch außerhalb der Arbeitszeiten. Vermeiden Sie temporäre oder permanente Verletzungen, um sicherzustellen, dass Sie weiterhin bestmöglich arbeiten können! 

 

 

Grundlagen!

Bereiten Sie sich immer gut vor dem Beginn einer Arbeit vor, indem Sie alle potenziellen Gefahren beseitigen. Zur Vermeidung von Luftverschmutzung herumliegende Putzlappen, Reinigungsmittel und offene Farbdosen beseitigen. Überprüfen Sie, ob alle Ihre Arbeitsmaterialien ordnungsgemäß funktionieren und installiert sind. Wenn Sie in einer Lackierkabine arbeiten, vergewissern Sie sich, dass die Belüftung ordnungsgemäß funktioniert und die Filter noch sauber sind. Folgen Sie nach getaner Arbeit den Anweisungen des Lieferanten zur Reinigung Ihrer Arbeitsgeräte.

Wählen Sie Ihre richtige PSA.

Die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung ist erforderlich, wenn Sie Gefahren ausgesetzt sind, die nicht beseitigt oder immer kontrolliert werden können. Vermeiden Sie möglichst immer die Gefahr, bevor Sie davon betroffen werden, da PSA-Materialien nur eine Barriere zwischen Ihnen und der Gefahr darstellen. Wenn Sie eine falsche Art von PSA auswählen, riskieren Sie diese Gefahr und Sie können Schaden nehmen.

Während der Auswahl der richtigen Schutzausrüstung sollten Sie immer die folgenden Schritte befolgen:

  • Schritt 1: Risikoanalyse
  • Schritt 2: Bestimmen Sie die erforderliche Schutzstufe
  • Schritt 3: Wählen Sie die richtige Schutzausrüstung aus
  • Regelmäßig: Warten und fachgerecht prüfen

 

Schritt 1. Risikoanalyse

Zur Auswahl der richtigen PSA-Ausrüstung  müssen Sie zunächst die möglichen Risiken ermitteln. Stellen Sie sicher, dass Sie sich der Eigenschaften der Produkte bewusst sind, mit denen Sie arbeiten, und den Gefahren, die in dem Bereich auftreten können, in dem Sie arbeiten. Überprüfen Sie immer die Sicherheitsdatenblätter (MSDS) der zu verwendeten Produkte, um herauszufinden, ob Produkte leicht entflammbar sind, Atemwegsprobleme verursachen oder die Haut schädigen können. Prüfen Sie die davon ausgehenden potenziellen Gefahren und gehen Sie vorsichtig mit diesen Produkten um. Nehmen Sie die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen vor Beginn Ihrer Arbeit vor.

Schritt 2. Bestimmen Sie die erforderliche Schutzstufe

Persönliche Schutzausrüstungen sind in drei Klassen unterteilt. Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Schutzausrüstung auswählen, müssen Sie das Risiko bestimmen, vor dem Sie sich schützen möchten. Die folgende Übersicht gibt einen Überblick über die Risikokategorien.

Einstufung
Beschreibung
Kategorie 1

Grundlegende PSA zum Schutz vor geringfügigen Risiken.
Zertifiziert durch: Interne Prüfung durch den Lieferanten.

Kategorie 2

Mittelmäßige PSA schützt vor mittelschweren komplexen Risiken.
Zertifiziert durch: Baumusterprüfung zusammen mit einer Konformitätserklärung.

Kategorie 3

Komplexe PSA schützt vor Risiken, die irreversible Risiken für Ihre Gesundheit verursachen können.
Zertifiziert durch: Prüfung durch eine zertifizierte Prüfstelle und mit einer Konformitätserklärung versehen.

 

 

 

 

 

 

Schritt 3. Die richtige Schutzausrüstung

Die persönliche Schutzausrüstung eignet sich für eine breite Palette von Produkten und ist für alle Arten von Aufgaben geeignet.
Welche Art von PSA für den Job erforderlich ist, kann durch Ihre Risikoanalyse festgestellt werden.
Sie können sich denken:

  • Kopfschutz
  • Gehörschutz
  • Schutz des Gesichts und der Augen
  • Atemschutz
  • Schutz der Hände und/oder Arme
  • Schutz des Torsos (Bauchschutz)
  • Schutz der Beine und/oder Füße
  • Fallschutz

 Tander-Protect-Yourself-Blog-Content-Photo-752x444

Wählen Sie je nach Aufgabenstellung die richtige persönliche Schutzausrüstung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie jemanden mit mehr Produktkenntnissen, welche PSA-Materialien Sie wählen sollen oder wenden Sie sich an den Lieferanten der Produkte. Tander bietet eine Reihe von geeigneten persönlichen Schutzprodukten für verschiedene Arbeiten. Unser Nylon-Lackieroverall kombiniert mit den exzellenten Nitril-Handschuhen und dem Einweg-Atemschutz gibt Ihnen vollen Schutz beim Arbeiten mit Lacken und Lösungsmitteln. Alle unsere Produkte werden und wurden zusammen mit Spezialisten entwickelt, damit wir auch ganz sicher die gestellten Anforderungen erfüllen und die notwendigen Vorschriften einhalten. Unser Erfolg liegt in der Entwicklung von Produkten, die bequem sowie praktisch sind und – das wichtigste Kriterium – Ihre persönliche Sicherheit während des gesamten Arbeitstages garantieren.

Regelmäßig: Warten und ordnungsgemäß prüfen

Achten Sie immer darauf, dass Sie Ihre PSA-Materialien in der richtigen Weise verwenden und pflegen, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Folgen Sie den Anweisungen des Lieferanten für weitere Informationen und Tipps.

 

Persönlicher Schutz ist der Schlüssel.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf die richtige Weise schützen, um gesund zu bleiben und Ihre Arbeit und Ihr Leben zu genießen!

 

Share this article
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.